Camping Urlaub an der Ostsee

Die Ostsee beweist uns, dass man nicht immer über die Landesgrenzen hinaus verreisen muss, um an Kilometer langen feinen Sandstrände zu Urlaub zu machen. Der tolle Meeresblick, natürliche Wanderwege und schicke Promenaden sorgen dafür, dass ihr in eurem Urlaub so richtig dem Alltag entfliehen könnt.
Da die Ostsee eine sehr beliebte Campingregion ist, gibt es eine Vielzahl an Campingplätzen und tollen Standorten. Wir haben euch drei Campingplätze in Schleswig-Holstein rausgesucht und berichten euch alles, was ihr für euren nächsten Urlaub dort wissen müsst.

1. Insel-Camp Fehmarn
Das Insel-Camp auf Fehmarn ist ein familiär geführter Campingplatz im Südosten der Insel. Auf dem Wiesegelände befinden sich 328 Stellplätze für Wohnwagen, Wohnmobile und Bullis. Die einzelnen Plätze sind durch kleine Büsche oder Hecken voneinander abgegrenzt und weisen Größen von 90- 140m² auf. In der Mitte des sehr gepflegten Campingplatztes gibt es einen kleinen Naturteich. Für Camper mit Hunden gibt es einen gesonderten Platzteil. Der nächstliegende Ort ist Meschendorf und befindet sich knapp einen Kilometer vom Insel-Camp entfernt und kann daher hervorragend mit dem Fahrrad erreicht werden. Für viele Camper ist die Nähe zum Wasser entscheidend. Das Insel-Camp liegt direkt an einem bis zu 30m breiten Sandstrand. Für alle Windsurfer und Kiter ist die gesamte Insel Fehmarn ein Paradies, nicht umsonst findet jedes Jahr das Mercedes-Benz Surf-Festival auf der Insel statt.
Der Campingplatz bietet während der Hauptsaison ein umfangreiches Erlebnisprogramm für Groß und Klein an. Für alle Wellness Liebhaber gibt eine große Saunalandschaft. Für das Abendprogramm wird auf dem Platz ebenfalls gesorgt. Es gibt ein Campingplatz-Restaurant und ein Veranstaltungszelt, in dem verschiedene Events, wie zum Beispiel Live Musik oder die Übertragung spannender Fußballspiele, stattfinden.

2. Ostseecamping Familie Heide
Nicht weit von unserem Standort in Flensburg entfernt befindet sich der Campingplatz Ostseecamping Familie Heide. Bei diesem Campingplatz handelt es sich um ein weitläufiges Wiesengelände, dass bis an die Steilküste reicht. Die 226 Standplätze für Urlauber sind durch Hecken und Heckenrosen gegliedert. Neben den Plätzen für Urlauber gibt es auch 564 Plätze für Dauercamper. Der Campingplatz wird bereits in der dritten Generation von der Familie Heide geführt und bietet eine Menge Angebote für Groß und Klein. Im Kids-Club können die kleinen Gäste basteln, singen und vielen weiteren Aktivitäten nachgehen. Die fünf Spielplätze machen den Campingplatz zu einem echten Familienerlebnis. Da darf natürlich auch der Hund nicht fehlen. Hunde sind auf diesem Campingplatz erlaubt. Für die größeren Gäste gibt es die Möglichkeit an Surf- oder Tauchkursen teilzunehmen, skaten zu gehen oder Minigolf und Tennis zu spielen.  Der Platz liegt in Strandnähe, bietet den Gästen aber auch ein Schwimmbad und eine Wellnesslandschaft. Für eine umfangreiche Verpflegung ist ebenfalls gesorgt. Von Restaurants über Imbiss und Biergarten, bis hin zum Beachclub, können es sich die Gäste gut gehen lassen.

3. Damp Ostseecamping Schubystrand
Dieser Campingplatz ist genau das richtige für alle Familien, die gerne sportlich und aktiv sind. Der Platz befindet sich direkt an der Ostsee, aber zusätzlich liegt in unmittelbarer Nähe ein Binnensee. Neben einer Vielzahl an Dauerstellplätzen, werden auch rund 218 Standplätze für Urlauber angeboten. Die Camper haben die Wahl zwischen Plätzen von 80- 180m². Über einen Rad- und Fußweg gelangt man an den bis zu 30 Meter breiten Sandstrand. In der Ostsee könnt ihr nach Herzenslust schwimmen und bei jeder Menge Wasserspiele aktiv werden. Ein Teil des Standes wird von der DLRG bewacht. Für weitere Aktivitäten eignen sich sowohl der Fußball- und der Minigolfplatz. In der Hauptsaison wird für die Kinder ein umfangreiches Animationsprogramm geboten. In unmittelbarer Nähe zum Campingplatz besteht außerdem die Möglichkeit am Schubystrand seinen eigenen Fisch zu angeln, um ihn anschließend auf dem eignen Stellplatz zu grillen. Wer kein Angelfreund ist kann sich in dem Supermarkt auf dem Campingplatz für das Grillen und alle weiteren Mahlzeiten eindecken. Durch die Nähe zu Damp ermöglichen sich eine Vielzahl an weiteren Freizeitaktivitäten, wie zum Beispiel Bowling, Reiten und Freeclimbing.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.